1. Vertragsgegenstand
Gegenstand der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Verträge zwischen „SI-Trail / Arne Süberkrüb Beratung, Coaching und Training“ (im weiteren „SI-Trail“) und den jeweiligen Vertragspartnern (im weiteren „Kunde“). Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Vertragsbestandteil und gelten für alle von SI-Trail angebotenen Leistungen und abgeschlossenen Verträge.

2. Geltungsbereich
Mit Vertragsabschluss zwischen SI-Trail und dem Kunden, erkennt der Kunde diese AGB als verbindlichen Vertragsbestandteil zwischen SI-Trail und sich an. Diese AGBs werden auch dann Vertragsbestandteil, wenn sie teilweise oder ganz im Widerspruch zu den Geschäftsbedingungen des Kunden stehen. Alle abweichenden Bedingungen sind für SI-Trail nicht verbindlich, auch wenn SI-Trail diesen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

3. Teilnahme- und Zahlungsbedingungen
SI-Trail bietet ausschließlich individuelle, Beratungs-, Coachings und Trainingsangebote an. Jedes Angebot wird zusammen mit dem Kunden auf seine persönlichen Anforderungen abgestimmt. Der Leistungsumfang, das vereinbarte Honorar sowie die entsprechenden Zahlungsbedingungen ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot bzw. unterzeichneten Vertrag.
Die Teilnahme an den Angeboten von SI-Trail setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Die Angebote von SI-Trail sind nicht für Menschen mit psychotherapeutischem Bedarf gedacht. SI-Trail kann die mit einer psychologischen Therapiemaßnahme angestrebten Ziele für ihre Kunden nicht gewährleisten.

4. Vertragsabschluss
Mit Rücksendung des gegengezeichneten SI-Trail-Angebots kommt der Vertrag zustande. Zum wirksamen Vertragsabschluss bedarf es keiner gesonderten Bestätigung. Auf Wunsch erhält der Kunde jederzeit eine gesonderte Bestätigung über den Vertragsabschluss.

5. Teilnehmeranzahl
Beratung und Coaching sind Angebote, die sich in der Regel an einzelne Personen richten. Trainings werden in Gruppen durchgeführt und mit mindestens 4 Teilnehmenden und maximal 12 Teilnehmenden durchgeführt.
Die konkrete Teilnehmerzahl wird im Angebot ausgewiesen und vereinbart.

6. Sachkosten / Reise- und Übernachtungskosten
Sachkosten sowie Reise- und Übernachtungskosten, die auftragsbedingt entstehen, werden gesondert in Rechnung gestellt. Hierzu erhält der Kunde jeweils vor Vertragsabschluss ein entsprechendes Angebot. Eine individuelle schriftliche Vereinbarung über eine Pauschalierung ist auf Wunsch des Kunden möglich.

7. Änderung / Stornierung des Vertrags durch den Kunden
Die Änderung oder Stornierung des Vertrags muss schriftlich erfolgen.
Änderungswünsche oder Stornierung sind an folgende Kontaktdaten zur richten:
Fax: +4930-7610 9078
e-mail: kontakt@si-trail.de
Brief: SI-Trail / Arne Süberkrüb / Albulaweg 22; 12107 Berlin.

7.1 Änderung / Stornierungen eines Intervall-Trainings
(1) Bis 12 Wochen vor dem ersten Trainingstermin: einmaliges kostenfreies verschieben auf neue Termine innerhalb der nächsten 12 Monate möglich. Die zweite Änderung/Stornierung wird entsprechend des nachfolgenden Absatzes (2) behandelt.
(2) Bis 8 Wochen vor dem ersten Trainingstermin: Ersatztermine innerhalb der nächsten 12 Monate werden angeboten. Falls sich keine Ersatztermine finden lassen, werden 50% der Trainingskosten zur Zahlung fällig.
(3) Bis 4 Wochen vor dem ersten Trainingstermin: Ersatztermine innerhalb der nächsten 12 Monate werden angeboten. Falls sich keine Ersatztermine finden lassen, werden 80% der Trainingskosten zur Zahlung fällig.
(4) Unter 4 Wochen vor dem ersten Trainingstermin werden 100 % der Trainingskosten zur Zahlung fällig.

7.2 Änderung / Stornierungen von Beratung und Coaching
Bei einer Änderung / Stornierung bis zu 14 Kalendertage vor dem ersten vereinbarten Termin, entstehen dem Kunden keine Kosten.
Bei einer Änderung / Stornierung später als 14 Kalendertage vor dem ersten vereinbarten Termin, werden 30% der Kosten für die geänderten bzw. stornierten Leistungen zur Zahlung fällig.
Bei einer Änderung / Stornierung später als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, werden 75% der Kosten für die geänderten bzw. stornierten Leistungen zur Zahlung fällig.

8. Verhinderung des Trainers/Coachs
In Verhinderungsfällen des Trainers/Coachs wird ein Ersatztermin in Absprache mit dem Kunden angeboten. Eine Rückabwicklung des Vertrages ist ausgeschlossen. Leistungshindernisse, die in der Person des Trainers/Coachs liegen (z.B. Krankheit) werden dem Klienten möglichst zeitnah mitgeteilt.
Leistungshindernisse, die nicht in der Person des Trainers/Coachs liegen (z.B. Verspätung der Bahn, Flugausfälle höhere Gewalt durch Witterung oder Naturereignisse, etc.), die dem Trainer/Coach die Durchführung bzw. die zeitgerechte Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen, berechtigen nicht zu Schadenersatz-forderungen. Bei vorübergehenden Leistungshindernissen (Verspätung des Veranstaltungsbeginns) besteht kein Anspruch auf Zeit- oder Zahlungsausgleich.

9. Vertraulichkeit und Datenschutz
Vertraulichkeit ist die Basis der Zusammenarbeit mit dem Kunden und den Teilnehmenden der Veranstaltungen. SI-Trail unterliegt berufsrechtlich der Schweigepflicht. Alle Kenntnisse und Sachverhalte, die durch das geschlossene Vertragsverhältnis SI-Trail bekannt werden, werden mit der größten Sorgfalt und Vertraulichkeit behandelt. Kenntnisse und Sachverhalte die SI-Trail durch Beratung, Coaching oder Training erlangt, werden an keine Dritte weitergegeben. Dieses gilt insbesondere auch für Vorgesetzte oder Kollegen der Veranstaltungsteilnehmer.

Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes in seiner letzten Fassung („BDSG“) zur Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten werden eingehalten. SI-Trail weist entsprechend der Vorgaben durch das BDSG darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung der personenbezogenen Daten ausschließlich für interne, und die jeweiligen Veranstaltungen betreffende Zwecke erfolgt.

10. Haftung
Für Sach- und Vermögensschäden, die durch SI-Trail zu vertreten sind, wird, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur insoweit eine Haftung begründet, als Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

11. Erklärung zur Grundlage der Arbeit von SI-Trail und Distanzierung von Scientology
Die Arbeit von SI-Trail basiert auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen und der fachliche Qualifizierung des Personals von SI-Trail. Alle Mitarbeitende bei SI-Trail, sind für ihr jeweiliges Einsatzgebiet, entsprechend dem aktuell Stand von Wissenschaft und Technik ausgebildet und qualifiziert.
SI-Trail arbeitet nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation).
Weder der Inhaber noch etwaige Mitarbeiter sind nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult worden. Die Technologie von L. Ron Hubbard wird zur Führung von SI-Trail und für die Ausübung der Tätigkeit als Berater, Coach und Trainer abgelehnt und findet keine Anwendung.

12. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB teilweise oder vollständig unwirksam/undurchführbar sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit oder die Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall eine Bestimmung zu vereinbaren, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung inhaltlich und wirtschaftlich am Nächsten kommt. Das gleiche gilt im Falle von Regelungslücken der Vertragsbedingungen mit der entsprechenden Maßgabe, dass die Vertragspartner eine Vereinbarung treffen, die sie unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit vernünftigerweise bei Kenntnis der Regelungslücke bei Vertragsschluss aufgenommen hätten.


13. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist der mit dem Kunden schriftlich vereinbarte Erfüllungsort. Alternativ der durch SI-Trail schriftlich bekannt gegebene Erfüllungsort. Der Gerichtsstand ist der Sitz von SI-Trail, derzeit Berlin.




Berlin, 1. Januar 2016
Stacks Image 924